top of page
Suche
  • janine815

Spätsommer, die fünfte Jahreszeit in der TCM


In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird der Spätsommer als eine von fünf Jahreszeiten betrachtet, die jeweils mit bestimmten energetischen Qualitäten und Meridianen im Körper in Verbindung stehen. Er erstreckt sich von Mitte August bis Mitte September und wird mit dem Erdelement in Verbindung gesetzt.

Es repräsentiert Stabilität, Nahrungsaufnahme, Verdauung und das Sich-Einfinden im Zentrum. Zum Erdelement gehört das Meridianpaar Milz und Magen. Diese Meridiane sind für die Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung und für die Umwandlung von Nahrung in Energie verantwortlich.


In der TCM wird empfohlen, in dieser Zeit leicht verdauliche Nahrungsmittel zu sich zu nehmen:

  1. Gekochte Nahrungsmittel: Gekochte Speisen, wie Suppen, Eintöpfe und gedünstetes Gemüse, sind gut für die Verdauung und belasten den Magen weniger als rohe Nahrungsmittel.

  2. Reis: Reis wird oft als leicht verdauliche Kohlenhydratquelle angesehen, die die Milz unterstützt. Vorzugsweise wird weißer Reis empfohlen, da er weniger belastend für die Verdauung ist als Vollkornreis.

  3. Wurzelgemüse: Wurzelgemüse wie Karotten und Süßkartoffeln sind nahrhaft und unterstützen die Erde-Energie in der TCM.

  4. Kürbisgewächse: Zucchini und Kürbisgewächse sind ebenfalls gute Optionen, da sie sanft und leicht verdaulich sind.

  5. Hühnchen: Mageres Geflügel wie Hühnchen und Pute wird oft empfohlen, da es eine gute Proteinquelle ist und leichter verdaulich ist als fetteres Fleisch.

  6. Ingwer: Ingwer hat in der TCM wärmende Eigenschaften und wird oft zur Unterstützung der Verdauung und zur Linderung von Magenbeschwerden verwendet.

  7. Dunkelgrünes Blattgemüse: Gemüse wie Spinat, Grünkohl und Rucola können leicht verdaulich sein und bieten wichtige Nährstoffe.

  8. Leichte Gewürze: Gewürze wie Kreuzkümmel, Fenchel und Koriander können dazu beitragen, die Verdauung zu unterstützen.

  9. Süße Früchte: In Maßen können süße Früchte wie Birnen und Pfirsiche konsumiert werden, um die Erd-Energie zu stärken.

Die Emotion, die mit dem Spätsommer in Verbindung gebracht wird, ist Sorge oder übermäßiges Nachdenken. Ein Ungleichgewicht im Erdelement kann zu übermäßigem Gedankenkreisen und mangelnder Erdung führen. Es wird empfohlen, Praktiken wie Meditation, Entspannung und Achtsamkeit zu nutzen, um die geistige Balance während dieser Zeit aufrechtzuerhalten.


Zusätzlich kann mit spezifischen Akupunkturpunkten und Tuina-Massage die Mitte gestärkt, der Geist beruhigt und der Körper wieder in Balance gebracht werden.




5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page