Suche
  • Janine Brigger

Yin & Yang

Aktualisiert: Feb 5


Das Zeichen von Yin und Yang symbolisiert die polaren, sich gegenseitig ergänzenden und beeinflussenden Kräfte Yin und Yang.

Yin steht für Ruhendes, Kühlendes, Statisches, es repräsentiert die Nacht, das Dunkle, die Erde, die Materie des menschlichen Körpers sowie die Weiblichkeit.

Yang steht für Bewegtes, Warmes, Dynamisches, es wird mit dem Tag, dem Hellen und dem Himmel und der Männlichkeit assoziiert.

Diese Gegensätzlichkeit ist jedoch nicht statisch – die beiden Pole bedingen und beeinflussen sich gegenseitig. Sie sind untereinander ständig in Bewegung, streben nach der idealen Balance. Ohne Tag gibt es keine Nacht, ohne Wärme keine Kälte. Diese Prinzipien können auf alle Bereiche des Lebens angewendet werden. Der Mensch ist gesund, wenn Yin und Yang in Harmonie sind. Überwiegt das Eine, ist das Gleichgewicht gestört und Krankheit kann folgen. Gesundheit bedeutet somit anders ausgedrückt ein Zustand der Harmonie des Energieflusses im Körper und der Harmonie von Geist und Seele.


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen