top of page
Suche
  • janine815

Rücken Schmerzen Ade

Ursachen der Rückenschmerzen in der TCM



Hast du immer wieder Rückenschmerzen? 

⚡️Hast du schon Physio, Kraftübungen und vieles mehr ausprobiert und es hat nicht langfristig genützt?


In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sucht man nach den Wurzeln, der Ursache deiner Rückenschmerzen.  

Rückenschmerzen können als Folge von Regulationsstörungen im Körper betrachtet werden. Hier sind einige wichtige Aspekte aus Sicht der TCM:


1. Störung der Nieren-Energie:

Die Nieren-Energie gibt dem Rücken seine Stärke. Ein schwaches Nieren-Feuer kann zu Rückenschmerzen, insbesondere im Lendenwirbelsäulenbereich, führen.

Morgendliche Rückenschmerzen können auf einen Nierenmangel hinweisen.


2. Wind-Kälte oder Wind-Hitze:

In der TCM wird Wind als ein Faktor betrachtet, der Schmerzen und Blockaden verursachen kann.

Wind-Kälte kann zu steifen Muskeln und Schmerzen führen, während Wind-Hitze zu Entzündungen und Schwellungen beitragen kann.


3. Feuchtigkeit:

Feuchtigkeit kann sich im Körper ansammeln und zu Schweregefühl, Steifheit und Schmerzen führen.

Besonders bei feuchtem Wetter oder in feuchten Umgebungen können Rückenschmerzen auftreten.


4. Trauma oder Verletzungen:

Stürze, Unfälle oder übermäßige körperliche Belastung können zu Rückenschmerzen führen.

In der TCM wird dies als “Qi- und Blutstagnation” betrachtet.


5. Emotionale Faktoren:

Starke Emotionen wie Wut, Stress oder Trauer können sich auf den Rücken auswirken.


6. Leber-Qi-Stagnation:

Wenn das Leber-Qi blockiert ist, kann es zu Spannungen und Schmerzen im Rückenbereich kommen.


Mit Akupunktur und Tuina Massage wird die Nierenenergie unterstützt, Wind, Hitze, Kälte und Feuchtigkeit werden ausgeleitet, Stagnationen und Verspannungen werden gelöst und die Durchblutung wird angeregt. 


Zudem wird bei der Akupunktur im Rückenmark der Botenstoff Endorphin ausgeschüttet, der hilft, Schmerzen zu lindern.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page