top of page
Suche
  • janine815

Akupunktur zur Unterstützung bei Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt


Schwangerschaft und Geburt ein kleines Wunder der Natur!

Für eine Frau eine intensive Zeit, die mit einer Vielzahl von Gefühlen einhergeht: Freude und Glücksgefühle, Aufregung und Vorfreude, Verbundenheit mit dem Baby, aber auch Unsicherheit, Überwältigung, Ängste und Sorgen.


Auch körperlich macht eine Frau grosse Veränderungen durch und dabei können verschiedene Beschwerden entstehen.


Manchmal beginnen die Sorgen jedoch schon vor der Schwangerschaft, wenn der Kinderwunsch nicht in Erfüllung geht. Dies kann für betroffene Paare zu einer grossen Belastungsprobe werden, die nicht einfach zu bewältigen ist.


Die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) kann als Unterstützung bei Schwangerschaft, Geburt und Kinderwunsch sehr gut eingesetzt werden.


Schwangerschaftsbeschwerden:

· Übelkeit

Vor allem im ersten Trimester leiden viele schwangere Frauen unter Morgenübelkeit, Hyperemesis. Akupunktur kann helfen, diese zu lindern. Auch bestimmte Getränke und Nahrungsmittel können bei akuter Übelkeit eingesetzt werden.

· Verdauungsbeschwerden

Verstopfung, Durchfall, Blähungen und Sodbrennen können in einer Schwangerschaft auftreten. Mit Akupunktur, Tuina-Massage und einer spezifischen Ernährung kann die Verdauung unterstützt werden.

· Rückenschmerzen

Weil der Bauch wächst, die Gewichtsverhältnisse anders werden und sich die Bänder dehnen, leiden viele Frauen unter Schmerzen im unteren Lendenwirbelsäulen-Bereich. Auch Schulter- und Nackenverspannung kommen oft vor. Tuina-Massage und Akupunktur eignen sich sehr gut, um Linderung zu schaffen.

· Ödeme

Die TCM kann den Körper unterstützen, Wasser auszuleiten. Mit der Ernährung und verschiedenen Tees kann die Wasserausschwemmung auch unterstützt werden.

· Schlafstörungen

Vor allem am Ende der Schwangerschaft kann es schwierig werden, gut zu schlafen. Der Bauch stört, Gedanken kreisen und es ist schwierig zur Ruhe zu kommen. Die Akupunktur kann den Schlaf unterstützen und helfen, die Gedanken zu beruhigen.

· Emotionale Unterstützung

Die Akupunktur kann helfen, die Entspannung und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und das Selbstvertrauen und die Ausdauer zu stärken.

· Wohlbefinden des Babys

Geht es der Mama gut, geht es dem Baby im Bauch meistens auch gut. Mit Akupunktur kann über die Mama auch Einfluss auf das Wohlbefinden des Babys im Bauch genommen werden.


Geburtsvorbereitung und Geburt:

· Mit Akupunktur kann die Durchblutung gesteigert werden und der Gebärmutterhals weicher gemacht werden, damit er für die Geburt besser vorbereitet ist.

· Akupunktur und Moxa können eingesetzt werden, wenn das Baby in Steisslage ist.

· Während der Geburt können spezifische Akupunkturpunkte Schmerzen lindern.

· Der Durchhaltewillen und die Ausdauer können gestärkt werden.


Kinderwunsch:

Akupunktur kann helfen den Körper der Frau und des Mannes optimal auf eine Schwangerschaft vorzubereiten. Dabei wird einerseits der physische Prozess des Schwangerwerdens unterstützt. Andererseits wird auch die psychische Komponente behandelt, leiden doch betroffene Frauen häufig unter einem grossen Erwartungsdruck, begleitet von Enttäuschung und Gefühlen des Versagens.

· Regulation des Menstruationszyklus

Ein regelmässiger Zyklus, von normaler Dauer und Intensität, ohne starke Beschwerden vor, während und nach dem Zyklus, ist eine gute Voraussetzung für eine Schwangerschaft. Mit Akupunktur, Tuina- Massage, Moxa und Heilkräutern kann der Zyklus reguliert werden, falls er nicht optimal ist.

· Wiederkehrende Aborte:

Mit Akupunktur kann die Gebärmutter unterstützt werden, die Schwangerschaft zu halten.

· Emotionale Unterstützung:

Akupunktur und Tuina-Massage können helfen die innere Ruhe zu finden, das Selbstvertrauen zu stärken, um mit dieser belastenden Situation besser umgehen zu können.

· Unterstützung des Partners

Akupunktur kann auch beim Partner eingesetzt werden, damit sein Körper im Gleichgewicht ist und seine Spermienqualität in einem guten Zustand ist.

· Begleitung bei medizinischen Eingriffen, Insemination und In-vitro-Fertilisation. Mit Akupunktur und Tuina-Massage kann die Frau optimal für den Eingriff vorbereitet und unterstützt werden.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page